Badmöbel - viele Details waren gefragt

Badmöbel – knifflig, viele Details, perfekt ausgeführt

Das war doch eine gute Idee der Baufamilie. Beim Badumbau entschieden Sie sich dafür, eine Installationswand quer in den Raum zu bauen.  Diese wurde dann auch gefliest, das Waschbecken montiert und angeschlossen und dann wurde ich beauftragt, ein Möbel- dazu sehr viele Details -zu planen und einzubauen. Die Installationswand ist beidseitig nutzbar.

Der Waschtischunterschrank hat 2 kleine Schübe zur Zierde und 2 große Schübe – grifflos mit Tip-On Beschlag. Der Spiegelschrank ist auf der Waschbeckenseite mit 2 Doppelspiegeltüren und von hinten mit Glasböden ausgestattet. Die Verbindung zur Wand für die Stabilität des Schrankes und für die Kabelführung geschieht durch einen stabilen Abdeckboden. Im Schrank von hinten ist die Radioanlage untergebracht. Handtücher, Putzmittel etc. hinter den Türen. Mit 2 Metallstützen steht der Spiegelschrank auf der Wand. Die Glasböden rechts vom Spiegel sind zusätzliche Ablagefläche. Die Linienleuchte über dem Spiegel leuchtet  sehr hell.

Ein gelungenes Badmöbel – die Kunden war ganz begeistert wie viele Details untergebracht sind

Solls bei Ihnen auch etwas kniffliger sein?


Kontaktieren Sie uns!

Wir begrüßen Sie gern bei uns im Bettenstudio
oder bei Ihnen vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.